Kulturrucksackprojekt „Tatort Museum“ im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum

Bild: Stadt Velbert

Und Cut! Das Ende des Films „Tatort Museum“ wurde gedreht.

Vom 15. bis 18.04.2019 entwickelten Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren im Rahmen des Kulturruck-sackprojekts einen Krimi-Film.

Während des viertägigen Filmworkshops wurde nicht nur ihr schauspielerisches Talent, sondern auch ihre Fähigkeiten hinter der Kamera auf die Probe gestellt. Denn es gab kein festgelegtes Drehbuch, an dem sich die Jugendlichen orientieren konnten. Stattdessen haben sie sich die Handlung und die einzelnen Szenen selber ausgedacht. Lediglich eins war schon sicher: Es wurde ein Diamant geklaut – und zwar aus unserem Museum!

Schnell haben die Jugendlichen gemerkt, dass es nicht ganz so einfach ist, einen Film zu drehen. Bei manchen Szenen wurden teils sieben oder acht Takes gedreht… aber das sei in der Filmindustrie normal, sagte uns die Filmkünstlerin Konstanze Bemberg, die das Projekt geleitet hat.

Am 3. Mai 2019 fand schließlich eine kleine Filmpremiere im Museum statt, bei der sich die Jugendlichen gemeinsam mit ihrer Familie und Freunden und einer Tüte Popcorn den Film anschauen konnten. Frau Bemberg überreichte anschließend jedem Jugendlichen an diesem Abend den Film als DVD. Mal ein ganz anderer „Tatort“…..

 

 

Deutsches Schloss- und Beschlägemuseum

im Forum Niederberg

Oststraße 20, 42551 Velbert

Tel. 02051/26-2285

Fax. 02051/26-2297

Email: museum@velbert.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsches Schloss- und Beschlägemuseum